Klausefest im Zeichen der Ökumene.

Das traditionelle Klausefest der Kolpingsfamilie Oberndorf begann in diesem Jahr mit einem von Diakon Thomas Brehm und Pfarrer Gerhard Romppel gestaltetem Gottesdienst. Während diesem wurde das neue MLF ( Mittlere Löschfahrzeug ), welches auf dem Lindenhof stationiert ist, feierlich von Diakon Brehm gesegnet, in dem er einmal um das ganze Fahrzeug herumging, und es mit Weihwasser bespritzte und dabei auch nicht die Feuerwehr Kameraden verschonte. Pfarrer Romppel war dann die Predigt vorbehalten, in der er auf den Dreiklang „ sehen – urteilen – handeln „ einging. Dieser bezieht sich nicht nur auf das Christsein, sondern trifft auch auf die Feuerwehr und ihre zahlreichen Aufgaben zu. So verglich er die Inspektion an einem Feuerwehr Fahrzeug mit der persönlichen menschlichen Inspektion von Glaube und Kirche. Für den musikalischen Rahmen während dem Gottesdienst sorgte der Männergesangsverein Hochmössingen, die auch im Anschluss zum Frühschoppen mit flotten Weisen unterhielt. Dem Gottesdienst schlossen sich noch Grußworte von Bürgermeister Hermann Acker und Vertreter der Feuerwehr Abteilung Kernstadt Oberndorf an, in deren Verlauf auch die offizielle Schlüsselübergabe stattfand. Die zahlreichen Besucher ließen sich nach dem Gottesdienst von der Kolpingsfamilie, unterstützt von der Leiterrunde der KJG, bewirten und durften sich über einen leckeren Sonntagsbraten oder frisch gegrillte Steacks freuen. Dank der zahlreichen großzügigen Kuchenspenden war die Kuchenthecke bis in den frühen Nachmittag hinein gut gefüllt, und so manches Kuchenstück wurde nicht nur vor Ort, sondern mit heim genommen und dort verzerrt. Für die Kinder stand nicht nur der Spieleanhänger mit lauter verschiedenen Fahrgeräten zur Verfügung, sondern der Kindergarten St. Martin lud zum Basteln ein und so manches Kind ging als süßes geschminktes Kätzchen nach Hause. Und wem es zu heiß wurde, konnte sich dann bei der Feuerwehr abkühlen, die nicht nur eine Spritzwand aufgebaut hatte, sondern auch gleich zeigte, was das neue MLF drauf hat. So konnte der Nachwuchs unter fachkundiger Beobachtung mit dem Wasserschlauch des MLF`S spritzen. Dabei entstand so manch eine Wasserschlacht. Nicht nur das neue Fahrzeug der Feuerwehr Oberndorf konnte besichtigt werden, sondern auch weitere Fahrzeuge waren auf dem Fußballplatz neben der Aspenklause aufgereiht und so mancher Besucher ließ sich die Austattung und Funktionalität von den anwesenden Feuerwehr Kameraden erklären. Dank dem guten Wetter war es ein sehr gut besuchtes Klausefest, auch am Nachmittag machte so manch ein Wanderer oder Spaziergänger ein kurzer Abstecher zur Stärkung an die Aspenklause. So konnten die Verantwortlichen nach einem langen aber tollen Tag ein positives Fazit ziehen und sich über ein gelungenes Klausefest freuen. Ein Teil des Erlöses soll auch in diesem Jahr wieder einem wohltätigen Zweck gespendet werden.

 

Kolpingsfamilie Oberndorf e.V. | vorstand@kolpingsfamilie-oberndorf.de